So begann das Projekt rund um's Schloss Gedern

Im Sommer 2023 nahm die Stadt Gedern mit uns Kontakt auf. Eine wichtige Frage quälte sie. Vor vielen Jahren gab es ein beleuchtetes Modell des Schloss Gedern. Dies ist schon lange vergriffen, doch immer wieder gab es Anfragen, ob eine Neuauflage möglich sei.

So wurde bei uns angefragt, ob die Herstellung mittels 3D-Druck-Technologie möglich ist.

Und ja, wir haben das möglich gemacht! 🙂

Vergriffenes Modell des Schloss Gedern
Vergriffenes Modell des Schloss Gedern (Quelle: Susanne Meier, Gedern)

Der erste Prototyp

Die Stadt Gedern stellte uns Grundrisse, Drohnen-Aufnahmen und andere Fotos des Schlosses zur VerfĂĽgung.

Diese Daten nutzte unser Team aus Designern, um ein erstes 3D-Modell zu erarbeiten.

Wir entschieden, das Schloss zuerst in kleinerem Maßstab und einfarbig zu drucken, um schnell eine erste Version präsentieren zu können.

Beim nächsten Treffen mit den Verantwortlichen der Stadt, entschieden wir gemeinsam, dass wir einen Teil des Gartens und den sehr filigranen Baum weglassen.

Diese Entscheidung ermöglicht uns zum einen, das Schloss selbst größer zu drucken, zum anderen reduziert sich hierdurch die Zeit für unsere Nachbearbeitung erheblich.

Zudem entschieden wir gemeinsam, dass wir das Schloss mit maximal acht Farben drucken, um die Kosten im Rahmen zu halten.

Mit diesen Details machten wir uns zurĂĽck auf den Weg zum Zeichenbrett.

WeiĂźer Prototyp des Schloss Gedern aus dem 3D-Drucker
WeiĂźer Prototyp mit Markierungen (Quelle: Key Moments)

Das Schloss Gedern zum ersten Mal in Farbe

In liebevoller Kleinarbeit entstand die erste farbige Version des Schlosses.

Ein neues Modell des Schlosses war schon lange der Wunsch des BĂĽrgermeisters Guido Kempel.

Nach vielen Recherchen mit anderen Manufakturen war der Traum schon fast aufgegeben. Umso größer waren Überraschung und das Leuchten in seinen Augen, als er zum ersten Mal von unserem Modell hörte und es in den Händen halten konnte.

Dem Endergebnis ganz nah…

Und Guido Kempel hatte den „Killer“ mitgebracht: „Wenn wir das Schloss machen, dann sollte es wenn irgendwie möglich von innen beleuchtet sein.“

Mit dieser Herausforderung erarbeiteten wir gemeinsam mit dem Design-Team eine komplett neue Variante des Schlosses, bei der die Dächer einzeln gedruckt werden, die Fenster leer sind und das Schloss hohl. Dabei ist dieses schicke Rendering nebendran entstanden. 

Schloss Gedern als Computer-Rendering
Rendering mit Beleuchtung innen (Quelle: Key Moments)

Schloss Gedern – Einfach nur "Wow"!

  • Das fertige Schloss ist ca. 20cm × 20cm × 15cm groĂź.
  • Ein Licht-Modul mit Timer kann so eingestellt werden, dass das Schloss einige Stunden am Tag leuchtet
  • Jedes Schloss Gedern braucht ungefähr zwei Tage im 3D-Drucker
  • Nach dem Druck eines Schlosses bearbeiten wir es händisch und geben ihm den letzten Feinschliff. Dieser Prozess dauert zwischen 60 und 90 Minuten
  • Wir ĂĽbergeben jedes Schloss in einem speziell dafĂĽr hergestellten Karton, der von uns mit dem Schriftzug „Schloss Gedern“ belasert ist. So eignet sich der Karton nicht nur fĂĽr den Transport, sondern auch als Geschenk.

Seit dem Nickelches Määrt 2023, dem Weihnachtsmarkt direkt am Schloss, wird unser Modell nun exklusiv vom Kultur- und Tourismusbüro der Stadt Gedern verkauft. Wir danken der Stadt für die vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit.

„Die Zusammenarbeit mit Key Moments war uns eine Freude. Schnelle und präzise Umsetzung unserer Wünsche, dabei immer serviceorientiert und mit kreativen Ideen am Projekt.“​
blank
Stadtverwaltung Gedern​

Und sogar Presse gab's…

blank
Zeitungsartikel (Quelle: Gederner ANZEIGER)